Neuigkeiten

Ausschreibung Untermiete Büroräume in Mainz ab 01.04.2020 (LSV RLP)

Wir suchen ab dem 01.04.2020 oder früher (alternativ auch ab dem 01.07.2020) eine Untermieterin für die Geschäftsstelle der Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz in der Schießgartenstraße 11 in Mainz (Ladengeschäft).
Das Untermietverhältnis ist befristet bis 31.12.2020 mit anschließender jährlicher Verlängerungsoption.
Der monatliche Mietkostenzuschuss beläuft sich auf 300,– €. Damit sind pauschal die Mitnutzung der Räumlichkeiten sowie der Büroinfrastruktur (im Rahmen von Flatrate-Tarifen), inklusive Nebenkosten und Reinigung, abgegolten.
Ausschreibung_Untermiete_Schießgartenstraße_11
Wir bieten:
•    Mitnutzung der Geschäftsstelle der Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz (ca. 60 m², 2 Büroräume) in zentraler Lage von Mainz (Ministeriumsviertel, fußläufig in 10 Minuten vom Hauptbahnhof erreichbar) an 2-3 Präsenztagen in der Woche
•    Zurverfügungstellung eines Büroarbeitsplatzes
•    Mitnutzung der Büroinfrastruktur (Telefon, Fax, Internet-/WLAN-Zugang, Drucker/Kopierer) sowie einer kleinen Besprechungsecke und Teeküche
•    Lagermöglichkeit für Materialien
•    eine nette Büroatmosphäre in einem kleinen Team
Weitere Auskünfte können telefonisch oder gerne auch im Rahmen eines Besichtigungstermins vor Ort erteilt werden!
Wir freuen uns auf Interessensbekundungen idealerweise von (bildungs- oder jugend-)politischen Organisationen oder Initiativen mit ähnlicher Arbeitsweise/Zielsetzung wie die LSV Rheinland-Pfalz an:
info@lsvrlp.de     oder telefonisch unter:     06131 / 23 86 21

Wir freuen uns über Weitergabe dieser Information an potentiell interessierte Organisationen oder Initiativen!

Blog-Beitrag zur PK im Haus des Erinnerns

Neues auf dem Blog „Politische Bildung 2 Go“ von ARBEIT & LEBEN
Hier der Link zu dem Artikel, in dem wiederum auch die Seite zum Mitzeichnen des Appells verlinkt ist:
https://pb2go.info/2020/01/31/rheinland-pfalz-gegen-hass-hetze/

Ausschreibung der Kampagne „Für Buntes Miteinander – Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport“

Die Leitstelle „Kriminalprävention“ im Ministerium des Innern und für Sport sucht in Kooperation mit den regionalen Sportbünden und dem Landessportbund Vereine und Verbände, die sich „Für ein buntes Miteinander – Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport“ engagieren möchten. Die Leitstelle unterstützt die teilnehmenden Vereine und Verbände dabei finanziell (bis zu 4.000 Euro), materiell (beispielsweise: Fahnen, Schilder, Straßenfußballcourt) und inhaltlich.
Die Kooperationspartner verpflichten sich im Kampagnenjahr eine Schulung zu ausgewählten Aspekten zum Phänomenbereich (beispielsweise Argumentationstrainings, Alltagsrassismen, Rechtsrock) durchzuführen und zudem durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen (beispielsweise Trikotaufdruck, Stadiondurchsagen, Artikel, Internetbeiträge) für das Thema Rassismus und Diskriminierung zu sensibilisieren. Bewerben können sich Sportvereine und -verbände aus Rheinland-Pfalz, die als starke Kooperationspartner die Initiative vor Ort durchführen und dabei ihre Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer gleichermaßen mit einbinden.
Vereine können sich mit einem formlosen Schreiben (maximal 2-3 Seiten) bis zum 31.03.2020 bewerben. Darin sollte kurz die Vereinsstruktur dargestellt werden. Außerdem und besonders wichtig: Eine Beschreibung der Motivation Kooperationspartner von „Für ein buntes Miteinander“ zu werden. Gerne können auch erste Vorschläge für die Umsetzung vor Ort entwickelt werden. Darüber hinaus sollte eine Ansprechpartnerin oder ein Ansprechpartner für die Umsetzung benannt werden. Wichtig: Besonders willkommen sind Vereine und Verbände, die sich neu mit dem Thema auseinandersetzen möchten.
 
Die Kampagne ist Baustein des Themenschwerpunkts der Landesregierung „Miteinander Gut Leben. Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze“. Denn: Sport steht für Fairness, Respekt und Toleranz. Er bringt Menschen unterschiedlichen Alters, Nationalität, Religion und Einstellung zusammen und kann damit helfen, Vorurteile abzubauen, Empathie zu stärken und Toleranz zu lehren. Er gibt Menschen ein gemeinsames Ziel und ein geteiltes Stück Lebenswirklichkeit. Er zeigt den Sinn von Regeln und den Wert von Gemeinschaft auf. All dies kann jedoch nur gelingen, wenn der Sport frei von Vorbehalten, Hetze und Gewalt ist. Für Fehlentwicklungen zu sensibilisieren und diesen so den Nährboden zu entziehen, ist das Ziel der Kampagne „Für ein buntes Miteinander – Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport“.
Es können pro Kooperationsjahr (1. Mai 2020 bis 30. April 2021) landesweit 15 Vereine berücksichtigt werden.
Interessierte Vereine senden ihre Bewerbung vorzugsweise per Mail an den für sie zuständigen regionalen Sportbund.
Weitere Informationen, auch zur Bewerbung, finden Sie unter www.buntesmiteinander.rlp.de.

Pressemitteilung „Miteinander Gut Leben – Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze“ & Appell

Sehr geehrte Mitglieder des Bündnisses „Demokratie gewinnt!“,
 
auf einer Pressekonferenz hat die rheinland-pfälzische Landesregierung am 28. Januar folgenden Themenschwerpunkt 2020 verkündet:
 
„Miteinander Gut Leben – Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze“ – Landesregierung stellt sich gegen Gewalt und Extremismus
 
Aus der Pressemitteilung:
„Wir wollen 2020 ein Zeichen setzen: Gewalt, Hass und Hetze haben keinen Platz in Rheinland-Pfalz. Dafür trägt jeder und jede von uns Verantwortung! Es ist Zeit, aktiv für ein respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze einzutreten. Die Landesregierung stellt sich ausdrücklich gegen jede Form von Extremismus und Gewalt, gegen Hass und Hetze, ob in Worten oder Taten, ob in der digitalen Welt oder auf der Straße. Für uns ist klar: Unsere Antworten sind Zusammenhalt, Widerspruch der Mehrheit und der demokratische Rechtsstaat“, sagten heute Ministerpräsidentin Dreyer, Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Familienministerin Anne Spiegel.
 
Näheres zur Pressemitteilung erfahren Sie hier:
 
https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/miteinander-gut-leben-rheinland-pfalz-gegen-hass-und-hetze/
 
Wir möchten alle unsere Bündnis-Mitglieder einladen, sich aktiv am Appell zu beteiligen und den Aufruf zu unterzeichnen unter:
 
https://www.rlp.de/de/buergerportale/gegen-hass-und-hetze/
 
Bitte verbreiten Sie diese Mitteilung in Ihren Netzwerken. Vielen Dank.
 
Mit den besten Grüßen aus der Geschäftsstelle in Ingelheim.
Andreas Kreiner-Wolf
 
Appell Miteinander Gut Leben – RLP gegen Hass und Hetze
PrM Miteinander Gut Leben-RLP gegen Hass und Hetze

Tagung Ev. Akademie Hofgeismar – „Demokratie – in der Krise!?“

Die Evangelische Akademie Hofgeismar lädt ein zu einer Tagung zum Thema „Demokratie – in der Krise!?“ am 28. – 29. März 2020
„Steckt die Demokratie tatsächlich in einer Krise oder ist dieses verbreitete Urteil eine Erfindung von Theoretikern und Medien?
Wie steht es um das Vertrauen der Bürger in ihre Demokratie und kann diese ihrer wachsenden Bedrohung durch Autoritarismus,
Populismus und Extremismus standhalten? Und vor allem: Wie kann unsere Demokratie nachhaltig gestärkt werden?
Diese und weitere Fragen werden wir mit namhaften Gästen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kirche diskutieren. Wir richten unser Augenmerk zunächst auf grundlegende Entwicklungen in Deutschland und wenden uns dann zwei Bundesländern besonders zu: Hessen und Rheinland-Pfalz. In diesem Zusammenhang gewinnen wir auch grundlegende Einblicke in die Arbeit der Demokratie-Zentren beider Bundesländer.
Zudem schauen wir exemplarisch auf den Demokratie-Tag im Nachbarland Rheinland-Pfalz, ein Modell, das unter dem Gesichtspunkt
der Demokratie- und Engagementförderung anderen Bundesländern zum Vorbild wurde.“
Anmeldung: Tagungsnummer 20045
Schriftlich erbeten bis zum 26. Februar 2020.
Sie erleichtern uns die Planung, wenn Sie sich
frühzeitig anmelden.
Evangelische Akademie, Gesundbrunnen 11,
34369 Hofgeismar; Fax: 05671/881-154.
Per E-Mail: ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de
Im Internet: www.akademie-hofgeismar.de
www.facebook.com/akademiehofgeismar
Das Tagungsprogramm können Sie hier einsehen.
20045_Demokratie_unter_Druck_Korr_01
 

Ausschreibung Teamer*innen o.camp 2020 – Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Für das Format o.camp sucht die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung ab sofort 72 Camp-Teamer*innen auf Übungsleitungsbasis für die Durchführung von Lernwerkstätten, Projekten und Freizeitangeboten.
 
AUSSCHREIBUNG
Das o.camp 2020 sucht bis zu
72 Lehrkräfte, Projekt-Teamende und Jugendleitungen
Bewirb dich als Camp-Lehrkraft, wenn du Lehramt studierst und/oder Erfahrung im Unterrichten, in der Arbeit mit Jugendlichen und/oder in der Jugend-/Camparbeit hast und/oder wenn du Methoden des DaF/DaZ-Unterrichts kennst. Im o.camp kannst du:

Lerneinheiten konzipieren und unterrichten, alternative Lehrmethoden anwenden, in Deutsch/DaZ, Englisch oder Mathe, Jugendliche in Kleingruppen individuell fördern
800,- € Honorar und vieles mehr

Bewirb dich als Projekt-Teamerin bzw. -Teamer, wenn du Sozialpädagogik o.ä. studierst, wenn du Vorwissen im Projektlernen/-unterricht hast, wenn du Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und/oder (idealerweise) in der Jugend-/Camparbeit hast. Im o.camp kannst du:

Projekte nach der Methode „Projektlernen“ konzipieren und umsetzen, Jugendliche individuell begleiten, Selbstwirksamkeitserfahrungen initiieren
800,- € Honorar und vieles mehr

Bewirb dich als Jugendleitung, wenn du einschlägige Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und/oder (idealerweise) in der Jugend-/Camparbeit hast, v. a. in der Gestaltung von Freizeitangeboten. Im o.camp kannst du:

Freizeit- und Ausgleichsangebote für und mit Jugendlichen planen und umsetzen
400,- € Honorar und vieles mehr

Obligatorische Termine:

07.02.20
Team-Auswahltag, in Berlin

21.02. bis 23.02.20
1. Vorbereitungstreffen vrsl. nahe Kassel

13.03. bis 15.03.20
2. Vorbereitungstreffen an einem Campstandort in Hessen

06.04. bis 17.04.20
Camp mit Übernachtung

05.04. und 18.04.20
Vor- und Nachbereitungstage

 
Das o.camp liegt in 2020 mit drei Tagen am Beginn des Sommersemesters 2020 an den Hoch- und Fachhochschulen. Um es Ihnen zu erleichtern, in Rücksprache mit Ihrer Hochschule eine Freistellung für die Arbeit im o.camp zu vereinbaren, stellen wir Ihnen unter gerne ein Schreiben des Hessischen Kultusministeriums zur Verfügung, bitte kommen Sie auf uns zu.
 
Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bis zum 26.01.2020 online unter https://eveeno.com/ocamp2020.
Die ausführliche Ausschreibung findest du unter https://www.dkjs.de/ausschreibungen/.
 
Lena Ziegenhagen
 
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Hessen
Kaiserstraße 5
60311 Frankfurt am Main
Mail: lena.ziegenhagen@dkjs.de
Tel.: 069 – 26 91 47 829

SCHULE mittendrin – Workshops, Webinare, Tagung

Gerne verweisen wir im Bündnis „Demokratie gewinnt!“ auf die zukünftigen Veranstaltungen unserer Bündnis-Mitglieder und auf dieses Kooperationsprojekt:
Medienpädagogin Katja Mayer ist Projektleiterin für das Projekt SCHULE mittendrin, einem Kooperationsprojekt von medien+bildung.com und dem EFWI Landau. Mit dem Projekt möchten sie Lehrkräfte darin unterstützen, Schüler*innen für diskriminierende Ansprachen im Netz zu sensibilisieren und sie sowohl in ihrer Kritikfähigkeit gegenüber Medieninhalten als auch in ihrer ethischen Urteilskraft zu unterstützen. Ziel ist es, präventive Ansätze nachhaltig im Bildungsprozess zu etablieren.
„Gerne möchte ich Sie auf unsere aktuellen Angebote für Lehrkräfte im Rahmen des Projekts aufmerksam machen. Im Februar/März findet die neue Workshoprunde statt. Hier werden konkrete, mediengestützte Unterrichtsszenarien sowie praktische Links und geeignete Materialien vorgestellt. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, einzelne Bausteine – gerade auch im Bereich des praktischen Arbeitens mit Medien – selbst auszuprobieren. Darüber hinaus bieten wir Webinare an, die der eigenen Information zu bestimmten Themenkomplexen dienen und Linktipps sowie Hinweise zu möglichen Unterrichtsmethoden geben. Im Mai findet eine Fachtagung statt, die Grundlagenbeiträge und handlungsorientierte Workshops bietet.
Der Anhang enthält die einzelnen Ausschreibungen einschließlich der Veranstaltungsdaten und des Hinweises auf Anmeldemöglichkeiten für die Workshops, Webinare und Fachtagung.“
Ausführliche Informationen zum Projekt SCHULE mittendrin und den Angeboten finden Sie außerdem auf unserer Webseite unter https://www.efwi.de/veranstaltungen/schule-mittendrin
 
Hier finden Sie das Programm:
SCHULE mittendrin Termine 2020 Halbjahr1
 
Für Fragen steht sie gerne zur Verfügung unter folgender Kontaktadresse:
Katja Mayer
Medienpädagogin
Projektleitung SCHULE mittendrin
medien+bildung.com gGmbH
– Lernwerkstatt Rheinland-Pfalz –
Prinzregentenstraße 48
67063 Ludwigshafen
 
Telefon:            0621 – 9634980
Mobil:              0176 – 64605759
Email:              mayer@medienundbildung.com
Internet:            www.medienundbildung.com
www.hausdermedienbildung.com

Save the Date – 15. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz am 04. November 2020

Sehr geehrete Damen und Herren,
 
zum neuen Jahr, verbunden mit den besten Wünschen, möchten wir Ihnen den Termin des Demokratie-Tags Rheinland-Pfalz mitteilen.
 
Am 04. November 2020 wird der 15. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz stattfinden. Zum dritten Mal in Folge wird die Veranstaltung in Ingelheim stattfinden. Ort wird wieder die Ingelheimer Veranstaltungshalle kING, das Weiterbildungszentrum Ingelheim und der dazwischen liegende Fridtjof-Nansen-Platz sein.
Im Frühjahr werden wir Ihnen, sobald das Motto feststeht, weitere Informationen zukommen lassen. Auch dann wird erst wieder der Anmeldeprozess auf der Homepage des Demokratie-Tags starten. Bis dahin können Sie sich von den Eindrücken der letztjährigen Veranstaltung inspirieren lassen.
https://demokratietag-rlp.de/
 
Mit den besten Grüßen aus der Geschäftsstelle des Bündnisses „Demokratie gewinnt!“
Andreas Kreiner-Wolf

14. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz – Pressemitteilung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
folgende Pressemitteilung wurde an den Verteiler der lokalen Presse gesandt, um Werbung für das Nachmittagsprogramm des Demokratie-Tags zu machen und Ingelheimer Bürgerinnen und Bürger gezielt anzusprechen. Verschiedene Versionen des Artikels sind am 10. & 11. Oktober erschienen: in der AZ, dem Ingelheimer Kurier, dem Wochenblatt und dem Pepper-Magazin. Ein direktes Verlinken können wir aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle nicht durchführen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Organisations-Team des Demokratie-Tags
14 Demokratie Tag RLP_Kurzversion_abgest_ITL_AKW_V2

Massive Open Online Course „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“

Der Massive Open Online Course „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“ seit dem 16.09.2019 online:
https://www.oncampus.de/weiterbildung/moocs/kita.
Damit wir möglichst viele Nutzer*innen auf den MOOC aufmerksam machen können, haben wir eine Postkarte erstellen lassen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei der Bekanntmachung des MOOCs unterstützen würden, indem Sie diese Postkarten verteilen.
 
Gern senden wir Ihnen ein Paket mit Postkarten zu.
Ihr Team „jungbewegt“
Mit freundlichen Grüßen
 
Ingeborg Dannich-Witt
Project Assistant
Programm Zukunft der Zivilgesellschaft
 
Bertelsmann Stiftung
Carl-Bertelsmann-Straße 256 | 33311 Gütersloh | Germany

Loading

Mitglieder