Bündnis „Demokratie gewinnt!“

Demokratie lernen, leben und gestalten in Rheinland-Pfalz

Rund 70 Organisationen aus Rheinland-Pfalz engagieren sich im Bündnis „Demokratie gewinnt!“ dafür, junge Menschen frühzeitig an Demokratie, Beteiligung und freiwilliges Engagement heranzuführen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer will das Bündnis dazu beitragen, die Lern- und Lebensorte von Kindern und Jugendlichen demokratisch und partizipativ zu gestalten, damit sie von klein auf demokratische Haltungen und Kompetenzen erwerben können.

Treffen des Bündnisses „Demokratie gewinnt“; © Staatskanzlei RLP / Schäfer

Staatssekretär Fabian Kirsch: Starkes bundesweit einmaliges Netzwerk

„Das Bündnis ‚Demokratie gewinnt!‘ ist ein starkes Netzwerk. Es ist bundesweit einmalig, dass Landesregierung, Parlament, Verbände, Vereine und Stiftungen, Kommunen und Unternehmen in dieser Weise gemeinsam an der Weiterentwicklung der Demokratie arbeiten“, so der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Fabian Kirsch, anlässlich des diesjährigen Treffens des Bündnisses in Mainz.

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer versammelt das Bündnis wichtige Organisationen und Akteure aus Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Gemeinsames Ziel ist die frühe Förderung von Engagement und gesellschaftlicher Partizipation junger Menschen sowie die beteiligungsfreundliche Entwicklung gesellschaftlicher Organisationen und Institutionen.

Der Chef der Staatskanzlei betonte in seiner Rede, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit sei, sondern verteidigt werden müsse. So habe die aktuelle Pandemie-Situation auch neue Bedrohungen der Demokratie sichtbar werden lassen, insbesondere Hass und Hetze im Netz, aber auch Anfeindungen von Polizei und Rettungsdiensten auf offener Straße, denen man sich gemeinsam stellen müsse, so Staatssekretär Fabian Kirsch. „Es braucht klare und unmissverständliche Reaktionen des Staates, aber ebenso eine starke Zivilgesellschaft mit engagierten Bürgern und Bürgerinnen, die sich zur Wehr setzen. Und hierbei hat das Bündnis ‚Demokratie gewinnt!‘ in meinen Augen eine zunehmend wichtige Bedeutung“, sagte der Staatssekretär

Auch an der wachsenden Anzahl der Bündnismitglieder sei erkennbar, welch großes Interesse und welch enorme Engagementbereitschaft es in zivilgesellschaftlichen Organisationen, in Kommunen und in Unternehmen gebe. „Das zeigt, dass dies ein wirklich lebendiges Bündnis ist und wir mit der gemeinsamen Idee auf dem richtigen Weg sind“, so Staatsekretär Fabian Kirsch. Das Bündnis war mit 30 Mitgliedern gestartet und hat inzwischen über 70.

Der Chef der Staatskanzlei wies auch auf den jährlich stattfindenden Demokratietag hin, der vom Bündnis organisiert werde.  „Krisen und Umbrüche sind immer folgenreich für die Gesellschaft als Ganzes und die Demokratie. Deshalb ist es wichtig, gemeinsam darüber zu diskutieren, was wir aus diesen Erfahrungen lernen müssen. Ich begrüße es daher sehr, dass der diesjährige Demokratietag unter dem Motto ‚Demokratie leben – aus Krisen lernen‘ steht“, sagte Staatssekretär Fabian Kirsch. Der Demokratietag findet am 28. Oktober 2021 in Ingelheim statt.

Weitere Informationen zum Bündnis und zum Demokratietag unter https://demokratie-gewinnt.rlp.de sowie https://demokratietag-rlp.de.

Chef der Staatskanzlei Fabian Kirsch

Symposium der Uni AG – Demokratiebildung als Querschnittsaufgabe in der rheinland-pfälzischen Lehrer:innenbildung

Unter dem Titel „Erfahrungen – Chancen – Perspektiven“ fand am 1. Oktober 2021 das erste gemeinsame Symposium der Mitglieder der Hochschul-AG „Demokratie- und Menschenrechtsbildung“ des Bündnisses „Demokratie gewinnt!“ in der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz statt.

Vertreter der universitären Lehrerausbildung, der Studienseminare des Bildungsministeriums, der Zentren für Lehrerbildung sowie der Weiterbildungseinrichtungen trafen sich für einen Austausch und zur Förderung der Vernetzung der unterschiedlichen Aktivitäten, um die demokratiepädagogische Professionalisierung in der Lehrer:innenbildung zu fundieren. Die Beteiligten sprachen sich gemeinschaftlich für ein Fortführen dieser konstruktiven Gespräche aus und dankten der Gruppe der Organisatoren.

Neuigkeiten aus dem Bündnis

Stiftung Haus des Erinnerns für Demokratie und Akzeptanz

Liebe Mitglieder, Freund*innen und Förder*innen des „Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz“, nach vielen rein digitalen Angeboten, planen wir für die kommenden Wochen einige Präsenzveranstaltungen, unter...

Landessportbund Rheinland-Pfalz

Aktionswoche „Sport lebt Vielfalt – Woche der Inklusion, Integration und Antidiskriminierung“ LSB-Aktionswoche „Sport lebt Vielfalt“ von 8. bis 14. November An sieben Tagen dreht sich alles um Integration, Inklusion und...

Friedensakademie

Friedensakademie: Newsletter 10/2021   Allmählich stabilisieren sich die Corona-Zahlen, Regelungen werden gelockert und Veranstaltungen können unter der Einhaltung bestimmter Richtlinien wieder in Präsenz realisiert werden....

Bundeszentrale für politische Bildung

„Wie engagiert Ihr Euch für die demokratischen Werte des Grundgesetzes?“ 70 Jahre Bundesverfassungsgericht: Begleitbuch zum Wettbewerb WIR IST PLURAL | Preis zur Stärkung der Demokratie ab sofort und kostenlos im...

LandesschülerInnenvertretung Rheinland-Pfalz

LandesschülerInnenvertretung Rheinland-Pfalz: September Newsletter Gemeinsam zum Erfolg! – am 08.11.2021 in Ingelheim Fachtagung für SV-Mitglieder und Verbindungslehrer*innen zur SV-Arbeit – Anmeldeschluss: 8....

Loading

Bündnismitglieder

Folgende Institutionen und Organisationen sind Mitglied im Bündnis „Demokratie gewinnt!“

Gründung des Bündnisses „Demokratie gewinnt“

beim 12. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz am 08. November 2017 in Mainz

Im Rahmen des 12. Demokratie-Tags Rheinland-Pfalz wurde das „Demokratie gewinnt!“ auf Initiative der Ministerpräsidentin Malu Dreyer festlich gegründet. „Gemeinsames Bestreben der Partnerinnen und Partner ist es, junge Menschen frühzeitig an Demokratie, Beteiligung und freiwilliges Engagement heranzuführen. Das Bündnis will dazu beitragen, die Lern- und Lebensorte von Kindern und Jugendlichen demokratisch und partizipativ zu gestalten, damit sie von klein auf demokratische Haltungen und Kompetenzen erwerben können“, sagte die Ministerpräsidentin. Dabei baue man ein Netzwerk auf, das durch den Demokratietag in den letzten zwölf Jahren schrittweise gewachsen sei. Das neue Bündnis überführe dieses Netzwerk in einen stabilen und verlässlichen Rahmen. Zu den 30 Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern gehörten als Partner neben mehreren Ministerien, dem Landtag, der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik, der Bertelsmann-Stiftung und dem Landesjugendring beispielsweise auch das ZDF, der SWR sowie RPR1./bigFM.

An der Bündnisgründung nahmen unter anderem teil:

  • Ministerpräsidentin Malu Dreyer
  • Landtagspräsident Hendrik Hering
  • Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig
  • Jugendministerin Anne Spiegel,

Fotos: © Staatskanzlei Rheinland-Pfalz / Kristina Schäfer

  • Hans Berkessel (DeGeDe e.V.),
  • Volker Steinberg (Landesjugendring RLP)
  • Brigitte Mohn (Bertelsmann-Stiftung)
  • viele weitere Partner aus Medien, Zivilgesellschaft und Staat.